Warum Tragen

Es gibt sehr viele positive Aspekte des Tragens, hier möchte ein paar für Euch aufführen. 

Das Grundbedürfnis der Babys nach Nähe und Geborgenheit wird gestillt. 

Die Bindung zwischen Eltern und Baby kann so schön gestärkt werden. Der Tragling kann Urvertrauen aufbauen.

Positive Sinnesreize durch Hautkontakt und Berührung.

Babys haben einen gerundeten Rücken, erst wenn Baby sitzen, krabbeln und laufen kann bildet sich die doppelte S-Form der Wirbelsäule. Ein Tragetuch/Tragehilfe schmiegt sich perfekt an und sorgt für die richtige Haltung. Die Anhock-Spreiz-Haltung kann Hüftschäden vorbeugen.

Bei den sogenannten 3-Monats-Koliken kann das Tragen wunderbar helfen. Durch die Bewegung wird das Bäuchlein leicht massiert und die wärme ist wohltuend. 

Das Tragen kann auch die motorische Entwicklung fördern, der Gleichgewichtssinn wird trainiert.

Tragen erleichtert den Alltag. Du hast die Hände frei um etwas zu erledigen. Unterwegs kann das Tragetuch/die Tragehilfe einen sperrigen Kinderwagen wunderbar ersetzen.